Wir machen Sie wieder Fit & Gesund!

Die Wiederherstellung unserer Gesundheit, Gesundheitsvorsorge und -Optimierung verlangen Ideen, Initiative und Qualit√§t. Und ein ganzheitliches Denken, damit das Bewusstsein f√ľr die Gesundheit als Grundlage von Lebensqualit√§t bald m√∂glichst zum progressiven Handeln wird.

Das Leistungsangebot im DAVID Health Club umfasst alle Leistungen im Rahmen der physikalischen Therapie / Physiotherapie und der ambulanten orthopädischen-traumatischen Rehabilitation (AOTR / AR) bzw. der erweiterten ambulanten Physiotherapie (EAP)

Unsere computergest√ľtzten Methoden entstehen im st√§ndigen Austausch mit den Besten √Ąrzten aus den Fachgebieten Orthop√§die, Sportmedizin und Sportwissenschaft. Pr√§zise und zuverl√§ssige Analyseverfahren mit modernster und zukunftsweisender Diagnosetechnologie sind Voraussetzung f√ľr Ihren langfristigen Therapieerfolg.

Ziel unserer Methodik ist eine konsequente, fachlich kompetente und effektive Rehabilitation des Patienten unter Ber√ľcksichtigung seines Leistungsniveaus und Gesundheitszustandes, sowie eine weiterf√ľhrende Betreuung zur Pr√§vention und Nachsorge.

Zus√§tzlich tr√§gt das Erkennen der Ursachen und die Aufnahme eines lebensstilkompensierenden Trainings zur Wiederherstellung des nat√ľrlichen Gleichgewichts in K√∂rper, Geist und Seele bei und f√ľhrt damit zu neuer Lebensenergie und mehr Lebensqualit√§t.

Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie ergänzt die bewegungstherapeutischen Maßnahmen oder bereitet sie vor.

Massage ist eines der ältesten Heilmittel der Medizin. Sie setzt sich aus Streichung, Knetung, Vibration und Klopfung zusammen. Der Aufbau einer Massagetherapie ist individuell und wird je nach Krankheitsbild, Therapieziel und Gewebebefund sowie nach dem jeweiligen Zustand des Patienten zusammengestellt und immer wieder angepasst. Massage steigert die örtliche Durchblutung, erzielt eine Entstauung im Venen- und Lymphbereich und verbessert den Stoffwechsel im Gewebe. Verspannte Muskeln werden entspannt und schlaffe Muskeln tonisiert.

Nach Operationen entstandene feste Narben und Verklebungen der Haut- und Muskelstrukturen können mit der Massagetherapie gelöst werden.

Auszug aus unserem Leistungsangebot:

  • klassische Massage
  • manuelle Lymphdrainage
  • Bindegewebsmassage
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie
  • Infrarotlichtbestrahlungen

Sportphysiotherapie

Die Beanspruchung der muskulären und knöchernen Strukturen im Leistungssport wie auch im Breiten- und Freizeitsport sind sehr hoch.

Die Grenzen der physikalischen BELASTBARKEIT¬† werden erreicht, nicht selten √ľberschritten, und f√ľhren dann h√§ufig zu schweren Sch√§den. Ziel der Sportphysiotherapie ist das Wiedererreichen der vollen Belastbarkeit durch die Anwendung therapeutischer Ma√ünahmen und die Betreuung von Sportlern, vor, w√§hrend und nach sportlicher T√§tigkeit.

Medizinische Trainingstherapie

Die optimale Funktionsf√§higkeit der Muskel- und Gelenksysteme ist die Basis f√ľr unser uneingeschr√§nktes t√§gliches Leben.

Funktionseinschr√§nkungen f√ľhren zu verminderter Leistungsf√§higkeit in der Freizeit wie auch im Beruf. Diese Defizite aufarbeiten und die bestm√∂gliche Wiederherstellung der Leistungsf√§higkeit und Belastbarkeit sind das Ziel der medizinischen Trainingstherapie. Dabei bedient sie sich aus ERKENNTNISSEN der Orthop√§die, Sportmedizin und Trainingswissenschaft. Ergebnis dieses Zusammenwirkens ist ein auf den Patienten abgestimmtes, gezieltes und apparativ gest√ľtztes Aufbautraining f√ľr die einzelnen Gelenk- und Muskelsysteme.

Krankengymnastik ‚Äď Einzel- und Gruppentherapie

Viele Wege zu einem Ziel: Ihre Gesundheitsvorsorge!

Eine effektive Therapie setzt eine genaue Funktionsdiagnostik durch den Therapeuten voraus. Mittels spezieller Behandlungstechniken können Funktionsbeeinträchtigungen sowohl der Bewegungsorgane als auch des zentralen und peripheren Nervensystems oder der inneren Organe behandelt werden.

Ziel der Krankengymnastik in der Einzel- oder Gruppentherapie ist die Wiederherstellung der nat√ľrlichen Bewegungsabl√§ufe.

Wichtige Bestandteile der Behandlung sind u.a. Informationen, Motivation und Schulung des Patienten, um individuelle Verhaltensänderungen funktions- und gesundheitsgefährdend abzustimmen.

Schlingentherapie

Die Bewegungstherapie im Schlingentisch erm√∂glichst selbst bei ausgepr√§gter Muskelschw√§che und starken Schmerzzust√§nden eine erfolgreiche Therapie mit Beschwerdereduktion. Die Therapie, an einzelnen Extremit√§ten oder am ganzen K√∂rper durchgef√ľhrt, hat die Stabilisierung und Mobilisierung der Gelenksysteme zum Ziel. Des weiteren wird das muskul√§re Gleichgewicht weiter entwickelt.

Krankengymnastik ‚Äď manuelle Therapie

Funktionelle Zusammenhänge finden

Die manuelle Therapie beschäftigt sich neben der klassischen Krankengymnastik im Besonderen mit der Biomechanik, der manuellen Untersuchung und Behandlung der gelenkigen Verbindungen an der Wirbelsäule und den Extremitäten.

Es ist eine ausgezeichnete Methode, um funktionelle und strukturelle Störungen des Bewegungsapparates aufzufinden und zu beheben. Dabei bedient man sich spezieller Tests zur Bereichslokalisierung, der Verfahren zur Beurteilung von Mobilität und Funktion des Nervensystems sowie der Gelenkstabilisatoren. Erst mit dem Auflösen gewisser begleitender Störungen lassen sich chronische Beschwerden dauerhaft beheben. Die Stärke der manuellen Therapie liegt in der äußerst differenzierten und schonenden manuellen Untersuchung des Bewegungsapparates. Alle Patienten mit schmerzhaften Veränderungen und / oder Bewegungsstörungen können von der manuellen Therapie profitieren.

Ziel manueller Therapie:

  • Symptom- bzw. Schmerzlinderung durch entlastende manualtherapeutische Ma√ünahmen
  • Verbesserung der lokalen Stabilit√§t und Belastungsf√§higkeit
  • F√∂rderung der segmentellen Beweglichkeit von Gelenken, Nerven und Muskulatur
  • Aktivierung der Selbstheilungskr√§fte
  • Vermittlung problemorientierter Verhaltensstrategien

Krankengymnastik mit Gerät

Die funktionelle Einheit ‚ÄěK√∂rper‚Äú

Die ger√§tegest√ľtzte Krankengymnastik ist eine apparativ gest√ľtzte, interdisziplin√§re Therapieform, die im Wesentlichen durch Intensit√§t und Komplexit√§t gekennzeichnet ist.

Dabei werden bis zu drei Therapieeinheiten pro Woche gemeinsam mit dem Therapeuten absolviert. Ziel ist die Wiederherstellung bzw. Optimierung der Muskel- und Gelenkfunktionen.

Zum Zweck der Therapieplanung und -steuerung sowie zur Erfolgsdokumentation bedient man sich umfangreicher Funktionsdiagnostik, die sich hauptsächlich auf die Bereiche Mobilität und Kraft konzentriert.

Im Rahmen der Pr√§vention erneuter Verletzungen bzw. Beschwerden wird zu vermehrter Eigenaktivit√§t motiviert. Dies geschieht unter Ber√ľcksichtigung der alltags- und sportartspezifischen Bewegungsmuster und ist als eine st√§ndige, sekund√§r-pr√§ventive Ma√ünahme zu verstehen.

DAVID Wirbelsäulenkonzept

Ein Programm zur Wiederherstellung, Optimierung und Harmonisierung des Funktionszustands der Wirbelsäule (MTT / MAT)

Durch die manuelle Funktionsanalyse werden die funktionellen Wirbels√§ulendefizite sichtbar gemacht, exakt quantifiziert und nachvollziehbar dokumentiert. Das Therapiekonzept verfolgt die Zielsetzung ‚ÄěOptimierung und Harmonisierung des Funktionszustands der Wirbels√§ule‚Äú und st√ľtzt sich auf sechs S√§ulen, deren Einsatz methodisch systematisiert und zielgerichtet erfolgt:

  • Progressives, dynamisches Krafttraining
  • Funktionsgymnastik zur Mobilisierung der Wirbels√§ule
  • Erlernen wirbels√§ulengerechten Verhaltens sowie wirbels√§ulenschonender Bewegungstechniken
  • Techniken zur mechanischen Entlastung der Wirbels√§ule
  • Motivationsschulung
  • Herz- Kreislauftraining

DAVID Seniorenkonzept

Apparativ gest√ľtztes Programm

Bewegung und dosiertes Training ‚Äď mehr Lebensqualit√§t

Das DAVID Seniorenkonzept ist ein mit wissenschaftlichen Methoden entwickeltes und erprobtes, ganzheitliches Trainingskonzept. Basierend auf einer individuellen Analyse des Gesundheitszustandes wird ein angepasstes Trainingsprogramm erstellt und durch umfangreiche theoretische wie auch praktische Einweisungen vermittelt.

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass der alternde Mensch durch ein regelmäßiges, angepasstes Training seine Kraft, Beweglichkeit, Koordination und vor allem Kraftausdauer deutlich verbessern und langfristig erhalten kann. Auch wurde belegt, dass der Funktionszustand der wirbelsäulensichernden und entlastenden Muskelgruppen nur an apparativen Systemen optimal ausgebildet und erhalten werden kann.

Durch ganzheitliche, medizinisch fundierte Therapie- und Trainingsprogramme wird die nat√ľrliche Sensibilit√§t f√ľr das K√∂rpergef√ľhl neu geweckt und stabilisiert. Dies f√ľhrt nicht nur zu mehr Leistungsf√§higkeit, gesteigertem Wohlbefinden und Vitalit√§t, sondern auch in besonders Ma√üe zur Steigerung des Selbstbewusstseins, Selbstwertgef√ľhls und Lebensqualit√§t im Alter.